Termine

 
Z2 - Grundlagen der zahnärztlichen Hypnose
16.04.2021, 14:00 Uhr, bis 17.04.2021, 17:00 Uhr
Olpe, En Trance Institut
Referenten: Uwe Rudol
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Nordrhein, Uwe Rudol
Tel.: 02761 838150
Fax: 02761 839787
E-Mail: info@dgzh-nordrhein.de
Internet: http://www.dgzh-nordrhein.de
Beschreibung:

Ziele: Hypnose effektiv vorbereiten und praxisnah gestalten

Inhalte:

  • Geschichte der Hypnose
  • Aktivierung und Nutzung von natürlichen Entspannungsfähigkeiten (Progressive Muskelrelaxation, Autogenes Training)
  • positive und negative Sprachformen
  • direkte und indirekte Formen der Suggestion
  • Seeding
  • Compliance und Arzt-Patient-Beziehung
  • Tranceerleichterer
  • Suggestibilitätstests und ihre Nutzung
  • Techniken der Trancevertiefung (Fraktionierung, u.a.)
  • Umgang mit ungeplanten Reaktionen
  • Erkennen psychischer Störungen
Z1 - Einführung in die zahnärztliche Hypnose
23.04.2021, 13:00 Uhr, bis 24.04.2021, 17:00 Uhr
Eppendorf, Zahnarztpraxis Dr. Becker
Referenten: Solveig Becker
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Chemnitz, Dr. Solveig Becker
Tel.: 037293 259
Fax: 037293 799166
E-Mail: info@dgzh-chemnitz.de
Internet: http://www.dgzh-chemnitz.de
Beschreibung:
Definition und Beschreibung von natürlichen Bewusstseinszuständen:  Autopilotmodus, Trancezustand, Wachzustand. Emotionale Zustände des Patienten  als Trancezustand erkennen und kommunikativ- hypnotisch nutzen lernen.  Einführung in die Tranceerleichterer: Präsens, Verlangsamung, verbales und  nonverbales Pacing, das Utilisationsprinzip Erickson'scher Hypnose und  hypnotischer fokussierter Kommunikation. 3-Worte-Induktion zum  Ressourcentransfer,Atempacing, Präsenztraining
NLP1 - Die Macht der Sprache
23.04.2021, 14:00 Uhr, bis 24.04.2021, 17:00 Uhr
München, Urbs Generationum
Referenten: Ingeborg Alberts
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle München, Dr. Hans-Christian May
Tel.: 0157 58254614
Fax: 089 61453681
E-Mail: info@dgzh-muenchen.de
Internet: http://www.dgzh-muenchen.de
Beschreibung:
Inhalte:
  • Einführung in das NLP‐Kommunikationsmodell
  • Wahrnehmungstraining
  • Bevorzugte Wahrnehmungsmuster des Patienten erkennen und gezielt ansprechen
  • Sprachstrukturen analysieren, Informationssammlung durch das Meta‐Modell
  • Ziele aufbauen und attraktiv gestalten
  • Ressourcen aktivieren, Ankertechniken in der Praxis nutzen
SK - Besser kommunizieren mit hypnotischen Techniken
08.05.2021, 09:00 Uhr, bis 08.05.2021, 16:00 Uhr
Berlin, Philipp-Pfaff-Institut
Referenten: Jeannine Radmann
Veranstalter: Philipp-Pfaff-Institut
Beschreibung:
Inhalte:
Stress in der Praxis kennt wahrscheinlich jeder. Zum ängstlichen Schmerzpatienten gesellen sich noch Probleme mit dem Labor, Telematik und Co., zu Hause bleibt alles liegen und dann tut auch noch der Rücken weh. Zum Glück kommt selten alles auf einmal.
Praktische, einfache und leicht erlernbare Tools und Minitechniken der verbalen und nonverbalen Kommunikation haben oft eine verblüffende Wirkung. Eine kleine Veränderung des Blickwinkels und eine kurze Selbstwahrnehmung können Situationen entschärfen oder elegant umschiffen.
Dabei werden typische Situationen der drei Beziehungsbereiche Patientenbehandlung, Kommunikation im Team und Selbstcoaching betrachtet.
Alle gezeigten Techniken können sofort angewendet werden.
Sie lernen,
• Wie man einen guten Draht zum Patienten aufbaut.
• Praktische Techniken für ängstliche Schmerzpatienten.
• Wie ihre Mitarbeiterin im Sprechzimmer auch nonverbal helfen kann.
• hilfreiche Redewendungen für ihre Arzt-Patienten-Gespräche.
• Mit smarten Fragetechniken schneller ans Ziel zu kommen.

Bewusster mit sich selbst und anderen zu kommunizieren lohnt sich. Tauchen Sie ein in die Welt der Suggestionen und lassen Sie sich aus dem langjährigen Erfahrungsschatz einer Hypnosezahnärztin viele nützliche Tipps für den Praxisalltag verraten.
Methoden: Videosequenzen, Live-Demos, Praktische Übungen
Vorkenntnisse: keine
Nutzen: Sie lernen, wie Sie mit hypnotischen Techniken und bewusster Kommunikation die Herausforderungen unseres Lebens als Zahnärztin/Zahnarzt oder Mitarbeiter/in gelassener meistern.
Zielgruppe: Zahnärzte und Praxismitarbeiter
Z3 - Trance und NLP I
28.05.2021, 14:00 Uhr, bis 29.05.2021, 17:00 Uhr
Olpe, En Trance Institut
Referenten: Uwe Rudol
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Nordrhein, Uwe Rudol
Tel.: 02761 838150
Fax: 02761 839787
E-Mail: info@dgzh-nordrhein.de
Internet: http://www.dgzh-nordrhein.de
Beschreibung:

Ziele: Erlernen von maßgeschneiderten und individuellen Tranceinduktionen
Inhalte:

  • Sinnesspezifische Zielorientierung in Bezug auf Tranceinduktion
  • indirekte und konversatorische Tranceinduktionen, Prozesssprache (Milton-Modell)
  • Aktivierung und Utilisation von Ressourcen der Patienten (einfache Ankertechniken)
  • Wahrnehmungsgenauigkeit als aktives Feedbacksystem (verbale und visuelle Zugangshinweise)
  • Folgerungen für ergebnisorientierte trancefördernde Strategien in der eigenen Praxis (Transfer)
SV - Supervision und Fallvorstellung
04.06.2021, 09:00 Uhr, bis 04.06.2021, 12:00 Uhr
Eppendorf, Zahnarztpraxis Dr. Becker
Referenten: Solveig Becker
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Chemnitz, Dr. Solveig Becker
Tel.: 037293 259
Fax: 037293 799166
E-Mail: info@dgzh-chemnitz.de
Internet: http://www.dgzh-chemnitz.de
Beschreibung:

Supervision vor Z2

Die Supervision ist wichtiger Bestandteil der Ausbildung und notwendige Ergänzung zu den Kursen der Curricula.
Supervision bedeutet kollegiales Überschauen. Gerade am Beginn der Ausbildung ist es für die eigene Weiterentwicklung von großer Wichtigkeit, einem erfahrenen Supervisor Fragen stellen zu können. Hierzu werden anhand von Videoaufzeichnungen Behandlungsfälle vorgestellt und gemeinsam besprochen.

Der Supervisionsbericht dient dem Supervisanden zur Vorbereitung und Dokumentation einer Fallvorstellung.

Zur Erlangung einer DGZH-Zertifizierung ist für die verschiedenen Curricula eine Mindestanzahl von Supervisionsstunden und Fallvorstellungen (Video, SV-Bericht) vorgeschrieben:

Z-Curriculum: 32 Stunden Supervision, 3 Fallvorstellungen
ZK-Curriculum: 32 Stunden Supervision, 3 Fallvorstellungen
H-Curriculum: 24 Stunden Supervision, 1 Fallvorstellung
Die Supervision hat jeweils bei einem anerkannten DGZH-Supervisor (Z-, ZK-, H-Curriculum) bzw. Master-Supervisor (Master-Curriculum) zu erfolgen.

Z2 - Grundlagen der zahnärztlichen Hypnose
04.06.2021, 14:00 Uhr, bis 05.06.2021, 17:00 Uhr
Eppendorf, Zahnarztpraxis Dr. Becker
Referenten: Solveig Becker
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Chemnitz, Dr. Solveig Becker
Tel.: 037293 259
Fax: 037293 799166
E-Mail: info@dgzh-chemnitz.de
Internet: http://www.dgzh-chemnitz.de
Beschreibung:
Definition von Suggestion, Worte als Anker für Zustände, Sprache als  Heilmittel, MiniMax Strategien in der Sprachführung, die "und-nicht-Technik"  zum Umgang mit Widerstand, direkte und indirekte Formen der Suggestion;  Compliance und Arzt-Patient-Beziehung, Seeding-Techniken, PMR als  Induktionstechnik, Trancevertiefungstechniken
NLP2 - Der ängstliche Patient
11.06.2021, 14:00 Uhr, bis 12.06.2021, 17:00 Uhr
München, Urbs Generationum
Referenten: Henning Alberts
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle München, Dr. Hans-Christian May
Tel.: 0157 58254614
Fax: 089 61453681
E-Mail: info@dgzh-muenchen.de
Internet: http://www.dgzh-muenchen.de
Beschreibung:
Inhalte:
  • Einfache Veränderungen ängstigender Vorerfahrungen – Veränderungen von Submodalitäten
  • Komplexe Ankertechniken
  • Umgang mit belastenden Erinnerungen – Erfahrungen auf der Zeitlinie verändern
  • Nutzung von assoziiertem und dissoziiertem Erleben
  • Erfahrungen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, um Emotionen zu steuern
SV - Supervision und Fallvorstellung
12.06.2021, 09:00 Uhr, bis 12.06.2021, 18:00 Uhr
Augsburg, JONA - Praxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde
Referenten: Albrecht Schmierer, Gudrun Schmierer
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Augsburg, Josefine Nagy
Tel.: 0821 44847730
Fax: 0821 44847729
E-Mail: info@dgzh-augsburg.de
Internet: https://www.dgzh-augsburg.de
Beschreibung:

Die Supervision ist wichtiger Bestandteil der Ausbildung und notwendige Ergänzung zu den Kursen der Curricula.
Supervision bedeutet kollegiales Überschauen. Gerade am Beginn der Ausbildung ist es für die eigene Weiterentwicklung von großer Wichtigkeit, einem erfahrenen Supervisor Fragen stellen zu können. Hierzu werden anhand von Videoaufzeichnungen Behandlungsfälle vorgestellt und gemeinsam besprochen.

Der Supervisionsbericht dient dem Supervisanden zur Vorbereitung und Dokumentation einer Fallvorstellung.

Zur Erlangung einer DGZH-Zertifizierung ist für die verschiedenen Curricula eine Mindestanzahl von Supervisionsstunden und Fallvorstellungen (Video, SV-Bericht) vorgeschrieben:

Z-Curriculum: 32 Stunden Supervision, 3 Fallvorstellungen
ZK-Curriculum: 32 Stunden Supervision, 3 Fallvorstellungen
H-Curriculum: 24 Stunden Supervision, 1 Fallvorstellung
Die Supervision hat jeweils bei einem anerkannten DGZH-Supervisor (Z-, ZK-, H-Curriculum) bzw. Master-Supervisor (Master-Curriculum) zu erfolgen.

Z4 - Anwendungen der zahnärztlichen Hypnose I
18.06.2021, 14:00 Uhr, bis 19.06.2021, 17:00 Uhr
Olpe, En Trance Institut
Referenten: Barbara Beckers-Lingener, Uwe Rudol
Veranstalter: Selbstständige DGZH-Regionalstelle Nordrhein, Uwe Rudol
Tel.: 02761 838150
Fax: 02761 839787
E-Mail: info@dgzh-nordrhein.de
Internet: http://www.dgzh-nordrhein.de
Beschreibung:

Ziele: Umgang mit Angst und Schmerz - schnelle direkte Induktionsformen zur Analgesie.
Inhalte:

  • Nutzung von patientenspezifischen Strategien
  • Umgang mit Angstpatienten
  • Hypnose zur Schmerzreduktion und Hypnoanalgesie bei akutem und chronischem Schmerz
  • Umgang mit Widerstand
  • Utilisation von Trancephänomenen (Amnesie, Hypermnesie, Armlevitation, Handschuhanästhesie, posthypnotische Suggestionen)
  • Behandlung von nicht kooperativen Kindern
  • Direkte Induktionstechniken (Turboinduktion, Faszinationsmethode u.a.)
« Zurück  |  1  2  3  4  5  6  |  Weiter »

Nächste Online-Vorträge:

21. April: Angst vor Zahnbehandlungen
Uwe Rudol

5. Mai: Energetische Psychologie
Dr. Gisela Zehner

Investition je Vortrag € 29,-
Anmeldungen per E-Mail an jacob[at]dgzh.de.

Hypnose-Kongress Berlin

verschoben auf 9.-12.9.2021 weiter>>

DGZH-Studententag

Nächster Termin am 9.9.2021

Ausbildungskalender

Alle Termine zu Kursen der DGZH-zertifizierten Curricula an den Regionalstellen der DGZH bzw. an den kooperierenden Zahnärztekammern und anderen Bildungsinstituten.

Die nächsten Starttermine des sind:

23.04.2021 Eppendorf (Z-Curri)
23.04.2021 München (NLP-Curri)
19.11.2021 Berlin (Z-Curri)
21.01.2022 Augsburg (ZK-Curri) Weiter »

Sie sind Student/in und möchten sich in Hypnose ausbilden lassen?

Stellen Sie Ihre Anfrage per E-mail an Dr. Carla Benz und/oder nutzen Sie am 29.8.2019 den kostenfreien DGZH-Studententag, um gemeinsam mit anderen Studierenden einen ersten Einblick die Vorzüge von Hypnose kennenzulernen. weiter>>

Hypnose verändert

Mitglied sein lohnt sich!

Wenn Sie sich für eine Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose und suggestiver Kommunikation interessieren, dann nutzen Sie von Anfang an die Vorteile der DGZH-Mitgliedschaft. Weiter »

DGZH-Infostand

Sie sind Zahnarzt oder studieren Zahnmedizin und denken über eine patientenorientierte Erweiterung Ihrer Kompetenzen nach? Wir beraten Sie gerne über eine Ausbildung in Zahnärztlicher Hypnose und Kommunikation! Weiter »

Qualitätszirkel der DGZH

Schließen Sie sich einem der DGZH Qualitätszirkel an! Durch den regelmäßigen Austausch mit Kollegen bleiben Sie im Thema und profitieren von gegenseitiger Supervision. Weiter »

Folgen Sie uns auf YouTube

Weiter>>