H-Curriculum

Das Curriculum besteht aus 5 Wochenendkursen.
Die genauen Zeiten und Veranstaltungsorte finden Sie unter Termine.

Ziele und Inhalte des H-Curriculums

H1 Kennenlernen des hypnotischen Praxisalltags
  • Rahmenbedingungen für die Hypnose, geschichtliche Aspekte, ethische Richtlinien
  • Vorurteile und Mythen über Hypnose, Showhypnose
  • Indikation und Kontraindikation, VAKOG-Grundlagen
  • Rapport, Pacing und Leading, der erste Kontakt mit dem ängstlichen Patienten
  • Integration der Hypnose in den alltäglichen Praxisablauf
  • “Drei-Worte-Induktion”, Seeding, Anamnese, Kinderhypnose, Dokumentation

H2 Die Hypnose im Speziellen
  • VAKOG-Modell, Doppelinduktion, positive und negative Sprachformen, Ankern
  • Entspannungstechniken nach Schultz (AT) und Jacobsen
  • Selbsthypnose, Handschuhanästhesie, Suggestibilitätstests
  • nonverbale Zugangsweise und Körpersprache
  • Erkennen von Ressourcen- und Problemzuständen
  • unterschiedliche Induktionsverfahren
  • einfache hypnotische Sprachmuster

H3 Sinnesschärfe und Flexibilität
  • Den Patienten in einen guten Zustand bringen, beiläufige Suggestionen im Gespräch
  • Eruieren potentieller Ressourcen im Patienten
  • Trancevertiefungstechniken, periphere Wahrnehmung
  • Indirekte und direkte Formen der Hypnose
  • Kalibrierung
  • Nutzung von Metaphern und Symbolen

H4 Umgang mit schwierigen Patienten
  • Ideomotorische Phänomene
  • Meta- und Miltonmodell
  • Konfusionstechniken
  • Assoziation und Dissoziation
  • Umgang mit ungewöhnlichen Reaktionen des Patienten

H5 Fortgeschrittene Methoden hypnotischer Einflussnahme
  • Hypnotische Zeitverzerrungen, Webetechnik, Schmerzreduktionstechniken
  • Utilisation von Trancephänomenen, posthypnotische Aufträge
  • Amnesie und Hyperamnesie
  • Umgang mit Zwischenfällen (plötzliches Erwachen, schleppende Dehypnose, traumatische Reaktionen)
  • Rapportverlust

Hypnose-Kongress Berlin

7. bis 10. Sept. 2017

Programm und Anmeldeformular online! zur Kongress-Website>>

Ausbildungskalender

Alle Termine zu Kursen der DGZH-zertifizierten Curricula an den Regionalstellen der DGZH bzw. an den kooperierenden Zahnärztekammern und anderen Bildungsinstituten. Weiter »

E-Mail-Kurs Hypnosetipps

Nutzen Sie unseren E-Mail-Kurs Hypnosetipps, um sich einen ersten Eindruck zu machen, inwieweit Hypnose auch für Ihre Praxis hilfreich sein könnte. Weiter »

Sie sind Student/in und möchten sich in Hypnose ausbilden lassen?

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an uni@dgzh.de. Frau Kozmacs wird Sie kompetent beraten!

Mitglied sein lohnt sich!

Wenn Sie sich für eine Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose und suggestiver Kommunikation interessieren, dann nutzen Sie von Anfang an die Vorteile der DGZH-Mitgliedschaft. Weiter »

DGZH-Infostand

Sie sind Zahnarzt oder studieren Zahnmedizin und denken über eine patientenorientierte Erweiterung Ihrer Kompetenzen nach? Wir beraten Sie gerne über eine Ausbildung in Zahnärztlicher Hypnose und Kommunikation! Weiter »

Qualitätszirkel der DGZH

Schließen Sie sich einem der DGZH Qualitätszirkel an! Durch den regelmäßigen Austausch mit Kollegen bleiben Sie im Thema und profitieren von gegenseitiger Supervision. Weiter »

Besuchen Sie uns auf FACEBOOK

Weiter>>

Folgen Sie uns auf YouTube

Weiter>>